Sommerschlussverkauf läuft jetzt endet in

Preisanpassungsgarantie. Sie haben einen besseren Preis gefunden? Wir werden Ihn anpassen.*

Erfahren Sie mehr -

Erfahren Sie mehr über Klarna

Sofort bezahlen

Bezahle sofort beim Bestellabschluss. Keine Kreditkartennummer, keine zusätzlichen Passwörter, keine Sorgen.

Später bezahlen

Bezahle nur, was dir gefällt. Schau dir deine Bestellung zuerst an und entscheide danach, was du behalten möchtest.

In Raten bezahlen

Bezahle deine Bestellungen häppchenweise und in deinem Tempo. Du entscheidest jeden Monat selbst, wieviel du bezahlen möchtest.

Allgemeines

Was ist Klarna?

Klarna ist einer der führenden Zahlungsanbieter Europas und eine lizenzierte Bank, die das Bezahlerlebnis für Käufer und Händler grundlegend verändert. Das Unternehmen, das 2005 in Schweden gegründet wurde, ermöglicht Online Shoppern schnell, einfach und sicher offene Zahlungen sofort, später oder in Raten zu begleichen. Klarna arbeitet mit über 130.000 Händlern wie Asos, Spotify, MediaMarkt oder Deutsche Bahn zusammen und beschäftigt aktuell über 2.500 Mitarbeiter in 14 Ländern. Im Jahr 2014 übernahm Klarna die Sofort GmbH; im Jahr 2017 erfolgte dann die Akquisition der Billpay GmbH. Zu den Investoren des Unternehmens gehören u.a. Sequoia Capital, Bestseller Group, Atomico, VISA und Permira. Weitere Informationen finden Sie unter www.klarna.de

Ist es sicher, mit Klarna online einzukaufen?

Definitiv! Sicherer als mit Klarna kann ein Online-Einkauf nicht sein. In einem Ladengeschäft kannst du die Ware, die du kaufen möchtest, immer erst anfassen und prüfen, bevor du sie bezahlst. Wir sind der Meinung, dass das beim Shoppen online nicht anders sein sollte. Daher bietet dir der Klarna Rechnungskauf die Option, deine Ware zuerst zu prüfen und später zu bezahlen.

Unser Ziel ist es, das Einkaufen einfacher und sicherer zu machen – smoooth eben. Deshalb unternehmen wir weitreichende Maßnahmen, um dich als Käufer vor Betrug und unzuverlässigen Online-Händlern zu schützen. Immer wenn du das Logo von Klarna in einem Online-Shop siehst, kannst du sichergehen, dass der Shop vertrauenswürdig ist und unsere strengen Anforderungen erfüllt.

Klarna ist zusätzlich vom TÜV Saarland und Trusted Shops zertifiziert. Zertifikate geben dir als Verbraucher positive Hinweise auf die Qualität von Dienstleistungen und Produkten. Die unter “dem TÜV” eingetragenen Vereine sind weltweit bekannt und seine Zertifikate genießen international höchstes Ansehen. Der TÜV Saarland hat sich auf kundenorientierte Dienstleistungen außerhalb der traditionellen amtlichen Tätigkeitsfelder konzentriert. Durch eine genaue Prüfung stellt der TÜV Saarland jedes Jahr sicher, dass unser Geschäftsmodell seriös ist und Klarna sichere Zahlungsarten anbietet.

Klarna ist seit 2011 „Trusted Shops Authorized Partner“ und als „autorisierter Partner“ sind Klarnas Prozesse perfekt an die Qualitätskriterien von Trusted Shops angepasst. Die Qualitätskriterien von Trusted Shops basieren auf nationalen und europäischen Gesetzen, die für das Einkaufen im Internet wichtig sind. Sie berücksichtigen aktuelle Urteile und Forderungen der Verbraucherschutzverbände oder gehen sogar darüber hinaus. Lies hier mehr zum Trusted Shops Gütesiegel.

Zudem sichert dich bei jedem Einkauf mit Klarna der Klarna Käuferschutz ab. Das ist eine Vereinbarung zwischen dir und Klarna, die dir ein sicheres Einkaufen im Internet ermöglicht. Um sicherzustellen, dass die Käuferschutzrichtlinie greift, musst du den Einkauf als Verbraucher bei einem Unternehmer tätigen. Bitte beachte, dass die Käuferschutzrichtlinie beim Bezahlen mit Sofort nur gilt, wenn dies ausdrücklich auf der Zahlungsarten-Auswahlseite im Online-Shop des Händlers angegeben ist.

Ich habe weitere Fragen bezüglich meiner Zahlung. Kann ich mit jemanden von Klarna sprechen?

Na klar! Du kannst jederzeit mit uns in der App chatten oder uns telefonisch erreichen unter 0221 669 501 10.

_ ×
Termin vereinbaren

Ort auswählen
Frankfurt

Office 29.006
THURN-UND-TAXIS-PLATZ 6,
D - 60313 FRANKFURT
Berlin

Office 25.2
Kantstraße 164,
10623 Berlin
Datum und Uhrzeit terminieren
Bitte wählen Sie einen Zeitraum für Ihren Termin.

    Terminübersicht

    Datum:

    Uhrzeit:


    Ort:

    Service:


    Bitte ergänzen Sie Ihre Angaben und sichern Sie Ihren Termin mit uns.

    Name:*

    E-Mail:*

    Mobil/Telefon:*

    Notizen und Anliegen

    Ich berechtige DF mich hinsichtlich meiner Anfrage zu kontaktieren

    Verlobungsring: Welche Farbe ist die richtige für Sie?

    9. Juli 2021

    by Nikita Dixon

    Rot wie die Liebe? Blau wie die Treue? Oder doch klassisch weiß? Bei der Wahl des perfekten Verlobungsringes spielt auch die Farbe des Steins eine Rolle. Und noch entscheidender ist die Farbe des Edelmetalls. Klingt kompliziert? Mit diesem Leitfaden treffen Sie garantiert die richtige Wahl!    


    Die Farbe des Steins

     

    Welche Farbe Ihr Verlobungsring haben sollte, hängt ganz von Ihrem Geschmack und Ihren Vorstellungen ab. Der beliebteste Verlobungsring ist nach wie vor der Solitärring mit einem 1,0-karätigen weißen Diamanten. Der weiße Diamant strahlt und funkelt je nach Lichteinfall in den schönsten Farben. Ein Muss ist der weiße Diamant jedoch nicht. Heutzutage sind auch andere Farben gängig – und werden sogar immer beliebter. Verlobungsringe mit gelben Diamanten erfreuen sich zum Beispiel großer Beliebtheit. Eine besonders schöne Kombination ist der Halo-Verlobungsring. Hier wird der große gelbe Diamant in der Mitte von vielen kleinen weißen Diamanten umrandet. Ein echter Hingucker!

     

    Auch blaue Saphire sind eine beliebte Wahl für Verlobungsringe. Blau steht für Treue – was könnte Ihre Absichten besser ausdrücken als der tiefblaue Edelstein? Rote Rubine und grüne Smaragde liegen ebenfalls im Trend. Um die richtige Wahl zu treffen, sollten Sie in erster Linie vom Kleidungsstil Ihrer Partnerin ausgehen und herausfinden, ob sie in Bezug auf Hochzeit und Verlobung eher klassisch oder unkonventionell ist. 

     

    Falls Sie unsicher sind, liegen Sie mit einem weißen Diamanten ganz bestimmt richtig. Er lässt sich mit jedem Stil kombinieren und passt perfekt zu den verschiedenen Edelmetallen. Und welches Metall ist das richtige? Das finden Sie im nächsten Abschnitt heraus. 


    Verlobungsring: Welche Farbe sollte das Edelmetall haben?

     

    Bei der Wahl des Verlobungsringes sollten Sie an mehrere Faktoren denken: Welchen Schmuck trägt Ihre Partnerin noch an den Händen? Was ist ihr Kleidungsstil? Und vor allem: Welches Edelmetall möchten Sie für die Eheringe wählen? Ringkombinationen liegen im Trend, hier wird der Verlobungsring als Vorsteckring zusammen mit dem Ehering getragen. Falls Ihre Partnerin später beide Ringe am selben Finger tragen möchte, sollten sie aus demselben Edelmetall gefertigt sein. Welche Möglichkeiten gibt es? Wir gehen sie der Reihe nach durch. 

     

    Der Klassiker: Gelbgold

     

    Gelbgold ist die klassische Wahl bei Verlobungsringen. In Verbindung mit einem weißen Diamanten strahlt der Verlobungsring aus Gelbgold Reichtum und Schönheit aus – er zeigt also, wie viel Ihnen Ihre Partnerin wert ist. Meist kommt für Verlobungsringe aus Gelbgold 585er oder 750er Gold zum Einsatz. Hier liegt der Goldanteil bei 58,5 oder 75 Prozent. Den Rest machen andere Metalle wie Kupfer und Silber aus, die dem Gold bei der Legierung beigemischt werden.



    Weißgold: Kühle Eleganz

    Weißgold ist ein relativ neues Edelmetall, das vor etwa 100 Jahren aufgrund von Lieferengpässen in Deutschland entwickelt wurde. Durch die Zugabe von Nickel, Silber oder Palladium verliert das Gold seine Signaturfarbe und nimmt einen silbrigen Farbton an. Weißgold zeugt von einer zurückhaltenden Eleganz. Da es Nickel enthält, sollten Sie jedoch unbedingt herausfinden, ob Ihre Partnerin eine Nickelallergie hat. Wenn nicht, ist ein Verlobungsring aus Weißgold eine sehr gute Wahl!


    Rotgold: Die neue Trendfarbe

    Rotgold entsteht durch die Beimengung von Kupfer. Der rote Farbton wird mit zunehmender Kupfermenge intensiver. So ist 585er Rotgold farbintensiver als 750er Roségold. Viele Menschen schätzen die Wärme, die Rotgold ausstrahlt, und entscheiden sich deshalb für einen Verlobungsring aus Rotgold. Außerdem ist das Edelmetall härter als Weißgold – perfekt für Menschen mit einem aktiven Lebensstil, die ihren Ring ungern ablegen möchten.


    Platin: Eine echte Rarität

    Platin ist noch seltener als Gold – und deshalb auch um einiges mehr wert. Wenn Sie mit Ihrem Verlobungsring vor allem Ihre Wertschätzung ausdrücken möchten, ist ein Verlobungsring aus Platin die richtige Wahl. Darüber hinaus ist Platin sehr hart und robust, da es im Unterschied zu Gold nicht mit anderen Metallen legiert wird. Seine natürliche, weißlich-silbrige Farbe macht es zu einem äußerst eleganten Edelmetall, das mit den unterschiedlichsten Edelsteinen kombiniert werden kann. Es wird vor allem für seine Eleganz und Beständigkeit geschätzt.


    Welche Farbe Verlobungsring und Stein haben können

    Aus den verschiedenen Edelmetallen, Diamanten und Edelsteinen lassen sich die schönsten Verlobungsringe gestalten. Weißgold und Platin bilden einen aufregenden Kontrast zu blauen Saphiren und grünen Smaragden. Rote Rubine und gelbe Diamanten passen sehr gut zu Rotgold oder Gelbgold. Und weiße Diamanten machen mit jedem Edelmetall eine tolle Figur. Darüber hinaus können Sie zwischen verschiedenen Stilen, Formen und Schliffarten wählen.


    Sie haben ein Modell gefunden, das Ihr Herz höher schlagen lässt? Bei Diamonds Factory können Sie Ihren Verlobungsring personalisieren. Passen Sie Karatgewicht, Reinheit, Farbe und Schliffqualität des Diamanten so an, wie es zu Ihrem Budget passt. Außerdem können Sie die Diamantform wählen – ganz klassisch rund, in Tropfenform, oval oder rechteckig? Die Wahl liegt bei Ihnen! Ihr Traumring ist nicht dabei? Dann gestalten Sie ihn selbst! Mit unserem Maßanfertigungsservice kreieren wir gemeinsam den Verlobungsring Ihrer Träume.


    Finden Sie noch heute den perfekten Verlobungsring!


    Sie haben Fragen? Unser professioneller Kundenservice ist gerne per E-Mail, Telefon und Livechat für Sie da!

    ähnliche Artikel

    @diamondsfactoryworld