Sommerschlussverkauf läuft jetzt endet in

Preisanpassungsgarantie. Sie haben einen besseren Preis gefunden? Wir werden Ihn anpassen.*

Erfahren Sie mehr -

Erfahren Sie mehr über Klarna

Sofort bezahlen

Bezahle sofort beim Bestellabschluss. Keine Kreditkartennummer, keine zusätzlichen Passwörter, keine Sorgen.

Später bezahlen

Bezahle nur, was dir gefällt. Schau dir deine Bestellung zuerst an und entscheide danach, was du behalten möchtest.

In Raten bezahlen

Bezahle deine Bestellungen häppchenweise und in deinem Tempo. Du entscheidest jeden Monat selbst, wieviel du bezahlen möchtest.

Allgemeines

Was ist Klarna?

Klarna ist einer der führenden Zahlungsanbieter Europas und eine lizenzierte Bank, die das Bezahlerlebnis für Käufer und Händler grundlegend verändert. Das Unternehmen, das 2005 in Schweden gegründet wurde, ermöglicht Online Shoppern schnell, einfach und sicher offene Zahlungen sofort, später oder in Raten zu begleichen. Klarna arbeitet mit über 130.000 Händlern wie Asos, Spotify, MediaMarkt oder Deutsche Bahn zusammen und beschäftigt aktuell über 2.500 Mitarbeiter in 14 Ländern. Im Jahr 2014 übernahm Klarna die Sofort GmbH; im Jahr 2017 erfolgte dann die Akquisition der Billpay GmbH. Zu den Investoren des Unternehmens gehören u.a. Sequoia Capital, Bestseller Group, Atomico, VISA und Permira. Weitere Informationen finden Sie unter www.klarna.de

Ist es sicher, mit Klarna online einzukaufen?

Definitiv! Sicherer als mit Klarna kann ein Online-Einkauf nicht sein. In einem Ladengeschäft kannst du die Ware, die du kaufen möchtest, immer erst anfassen und prüfen, bevor du sie bezahlst. Wir sind der Meinung, dass das beim Shoppen online nicht anders sein sollte. Daher bietet dir der Klarna Rechnungskauf die Option, deine Ware zuerst zu prüfen und später zu bezahlen.

Unser Ziel ist es, das Einkaufen einfacher und sicherer zu machen – smoooth eben. Deshalb unternehmen wir weitreichende Maßnahmen, um dich als Käufer vor Betrug und unzuverlässigen Online-Händlern zu schützen. Immer wenn du das Logo von Klarna in einem Online-Shop siehst, kannst du sichergehen, dass der Shop vertrauenswürdig ist und unsere strengen Anforderungen erfüllt.

Klarna ist zusätzlich vom TÜV Saarland und Trusted Shops zertifiziert. Zertifikate geben dir als Verbraucher positive Hinweise auf die Qualität von Dienstleistungen und Produkten. Die unter “dem TÜV” eingetragenen Vereine sind weltweit bekannt und seine Zertifikate genießen international höchstes Ansehen. Der TÜV Saarland hat sich auf kundenorientierte Dienstleistungen außerhalb der traditionellen amtlichen Tätigkeitsfelder konzentriert. Durch eine genaue Prüfung stellt der TÜV Saarland jedes Jahr sicher, dass unser Geschäftsmodell seriös ist und Klarna sichere Zahlungsarten anbietet.

Klarna ist seit 2011 „Trusted Shops Authorized Partner“ und als „autorisierter Partner“ sind Klarnas Prozesse perfekt an die Qualitätskriterien von Trusted Shops angepasst. Die Qualitätskriterien von Trusted Shops basieren auf nationalen und europäischen Gesetzen, die für das Einkaufen im Internet wichtig sind. Sie berücksichtigen aktuelle Urteile und Forderungen der Verbraucherschutzverbände oder gehen sogar darüber hinaus. Lies hier mehr zum Trusted Shops Gütesiegel.

Zudem sichert dich bei jedem Einkauf mit Klarna der Klarna Käuferschutz ab. Das ist eine Vereinbarung zwischen dir und Klarna, die dir ein sicheres Einkaufen im Internet ermöglicht. Um sicherzustellen, dass die Käuferschutzrichtlinie greift, musst du den Einkauf als Verbraucher bei einem Unternehmer tätigen. Bitte beachte, dass die Käuferschutzrichtlinie beim Bezahlen mit Sofort nur gilt, wenn dies ausdrücklich auf der Zahlungsarten-Auswahlseite im Online-Shop des Händlers angegeben ist.

Ich habe weitere Fragen bezüglich meiner Zahlung. Kann ich mit jemanden von Klarna sprechen?

Na klar! Du kannst jederzeit mit uns in der App chatten oder uns telefonisch erreichen unter 0221 669 501 10.

_ ×
Termin vereinbaren

Ort auswählen
Frankfurt

Office 29.006
THURN-UND-TAXIS-PLATZ 6,
D - 60313 FRANKFURT
Berlin

Office 25.2
Kantstraße 164,
10623 Berlin
Datum und Uhrzeit terminieren
Bitte wählen Sie einen Zeitraum für Ihren Termin.

    Terminübersicht

    Datum:

    Uhrzeit:


    Ort:

    Service:


    Bitte ergänzen Sie Ihre Angaben und sichern Sie Ihren Termin mit uns.

    Name:*

    E-Mail:*

    Mobil/Telefon:*

    Notizen und Anliegen

    Ich berechtige DF mich hinsichtlich meiner Anfrage zu kontaktieren

    Die Wahl Ihres Eherings: Platin vs. Weißgold

    4. April 2019

    by Kannan Karuppasamy



    Eheringe

    Die Wahl der Eheringe ist ein wichtiger Teil der Hochzeitsplanung, welcher das zukünftige Brautpaar vor schwierige Entscheidungen stellen kann. Im ersten Schritt wählen Sie aus der Fülle an bezaubernden Designs. Hier ist hauptsächlich Ihr persönlicher Geschmack ausschlaggebend. 

    Das richtige Metall für Ihre Eheringe auszuwählen, ist nicht ganz einfach und stellt für viele Paare eine Herausforderung dar. Oftmals werden die Unterschiede zwischen den verschiedenen Metallarten und Legierungen übersehen oder unterschätzt, insbesondere bei der Wahl zwischen Platin und Weißgold. Diese Metallarten sehen sich auf den ersten Blick ähnlich, haben jedoch bedeutende Unterschiede in Ihren Eigenschaften und der Verarbeitung. 

    Falls Sie unsicher sind, für welches Metall Sie sich entscheiden sollen, dann ist dieser praktische Leitfaden zum Thema „Eheringe: Platin vs. Weißgold“ für Sie ein Muss. Wir erklären die Unterschiede zwischen den beiden Metallen, von der Verarbeitung bis zu der Haltbarkeit auf lange Sicht. 

    Was ist Platin?

    Platin ist ein natürlich weißes Metall, welches sowohl seltener als auch beständiger als Gold ist. 

    Es wird in einer reineren Form als Weißgold verwendet, weshalb es im Regelfall auch die teurere Wahl ist. 

    Die Beständigkeit des Metalls ist einer der Hauptgründe für die Beliebtheit von Platin bei der Wahl von Eheringen. Viele glauben, dass Platin sogar vollkommen „kratzfest“ ist. Dies ist zwar technisch korrekt, bedeutet allerdings nicht, dass Ihr Ring gänzlich unverändert bleibt.

    Eheringe aus Platin erhalten mit der Zeit Tragspuren. Das ist völlig natürlich und wird nicht als eine negative Eigenschaft betrachtet, da hierbei kein Metall verloren geht. Der „Patina-Effekt“ entsteht durch das Verschieben von Metall auf der Oberfläche des Ringes, durch alltägliche Außeneinwirkungen und Stößen. 

    Eheringe Platin

    Was ist Weißgold?

    Anders als Platin, wird Weißgold als ein künstlich hergestelltes Metall bezeichnet, da es nicht natürlich in dieser Form vorkommt. Viele Leute wissen dies nicht und glauben, dass Weißgold günstiger angeboten wird, weil es weniger selten ist. In Wahrheit entsteht Weißgold durch eine Mischung von weißen Metalllegierungen mit purem Gold, welches von Natur aus einem gelblichen Farbton hat. 

    Die entstandene Mischung wird anschließend mit einer Rhodiumschicht überzogen. Rhodium ist ein seltenes silbernes Metall, welches den Ringen den begehrten hochweißen Farbton und einen auffallenden Glanz verleiht. 

    Pures Gold ist von Natur her sehr weich und generell nicht für die Herstellung von Schmuck geeignet -geschweige denn für Eheringe, welche dem Alltagsstress standhalten müssen. Das Mischen von Gold mit widerstandsfähigeren Metallen verhindert, dass sich die Ringe mit der Zeit verbiegen und ihre Form verlieren.

    Wenn Sie herausfinden möchten, wie viel pures Gold in der Legierung eines Ringes verwendet wurde, müssen Sie sich lediglich die Karatzahl ansehen. Diese Angabe wird oftmals mit „K“ abgekürzt und beschreibt den Feingehalt des Metalls. Sie haben vielleicht bereits in Liedern und Filmen von „24K“ gehört. Dies Nummer verweist auf pures Gold und bildet daher die Spitze der Skala. Am häufigsten wird 9K (37.5% Feingehalt), 14K (58%) und 18K (75%) verwendet. 

    Eheringe Weißgold

    Eheringe – Platin vs. Weißgold

    Obwohl sich beide Metalle sehr ähneln, gibt es doch bei der Wahl zwischen Platin und Weißgold einiges zu bedenken. Sie verhalten sich in den meisten Aspekten unterschiedlich und wirken sich sogar auf den Tragekomfort der Ringe aus. Die günstigste Variante kann verlockend sein. Es lohnt sich jedoch in jedem Fall, eine informierte Entscheidung zu treffen. 

    HALTBARKEIT

    Wie bereits erwähnt, ist Platin das stärkere und beständigere der beiden Metalle. 

    Obwohl es mit der Zeit Tragspuren erhält, verliert es nicht an Masse und Schönheit. Der „Patina-Effekt“ wird teils als Zeichen einer langjährigen Ehe geschätzt. Vielen fallen die kleinen Spuren der Zeit einfach nicht besonders auf. Eine sanfte Politur lässt einen Platinring in jedem Fall wieder auf Hochglanz erstrahlen. 

    Weißgold sieht Platin in der Tat sehr ähnlich. Oftmals ist es schwierig, den Unterschied auf den ersten Blick zu erkennen. Die Rhodiumschicht trägt sich mit der Zeit ab, was den natürlichen Farbton des Weißgoldes unter der Rhodiumschicht hervorscheinen lassen kann. Keine Sorge, die Rhodiumschicht kann ganz einfach neu aufgetragen und nachpoliert werden, sodass der Ring wieder wie neu wirkt. 

    KOST 

    Obwohl sie sich sehr ähneln, ist Weißgold in der Regel günstiger als Platin. Das ist hauptsächlich auf die Tatsache zurückzuführen, dass Platin in einer wesentlich reineren Form verwendet wird. 

    Während der Anschaffungspreis von Weißgold geringer ist, müssen auch die Kosten der regelmäßigen Rhodinierungen miteinberechnet werden. 

    Platin ist Anfangs teurer, erfordert jedoch weniger Wartung als Weißgold – außer Sie wünschen eine regelmäßige professionelle Nachpolitur um Ihre Platinringe auf Hochglanz zu bringen. 

    GRAVUR

    Sie wünschen eine Inschrift mit einer besonderen Nachricht oder einem Datum wünschen?  

    Sowohl Weißgold als auch Platin kann problemlos graviert werden. 

    Eheringe GRAVUR

    KOMFORT

    Wenn Sie selten oder nie Ringe tragen, kann es einige Zeit dauern, sich an Ihren Ehering als täglichen Begleiter zu gewöhnen. Platinringe sind etwas schwerer, weshalb Weißgold eine gute Option für alle ist, die eine leichtere Variante bevorzugen. Letztendlich ist es natürlich eine Frage der persönlichen Präferenzen und der Gewöhnung.

    ALLERGIEN

    Falls Sie zu Allergien neigen, gibt es auch hier einige Punkte zu bedenken.

    Grund für eine allergische Reaktion auf Weißgold sind in der Tat meistens die Beimischungen in den Legierungen, welche Allergien verursachen können. Reines Gold in seinem natürlichen Zustand ist zu weich, um zu Schmuck verarbeitet zu werden. Deshalb wird Gold mit anderen Metallen zu einem bestimmten Prozentsatz legiert. 

    Diamonds Factory verwendet grundsätzlich kein Nickel in Metalllegierungen, um Allergene zu vermeiden. Weißgold wird mit einer dünnen Rhodiumschicht überzogen, um den gewünschten strahlend weißen Farbton zu erzielen. Rhodium ruft typischerweise ebenfalls keine allergische Reaktion hervor.

    Für sehr empfindliche Haut empfehlen wir Platin. Wir verwenden 950 Platin in unserem Schmuck. Das Edelmetall Platin ist in der Legierung 950 sehr rein und sehr hautfreundlich. Die Legierung 950 bedeutet, dass 95% reines Platin in der Legierung verarbeitet wurden.


    Ob Sie sich für Platin oder Weißgold entscheiden, bei Diamonds Factory finden Sie die perfekten Eheringe für jeden Geschmack. Entdecken Sie unsere luxuriöse Kollektion um die richtigen Ringe für Sie und Ihren Partner zu finden. 

    ähnliche Artikel

    @diamondsfactoryworld